Besuchen Sie uns auf Facebook

Urlaub am Bauernhof

Haus Alpenfrieden

Herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Ein neuer Trend für den gesunden Urlaub ist der Urlaub am Bauernhof. Das Haus Alpenfrieden befindet sich in St. Jakob in Defereggen, im Ortsweiler Jesach, ca. 1km vom Ortskern entfernt. Es liegt auf einem schönen sonnigen Plateau in sehr ruhiger und sonniger Lage. Durch die neu ausgebaute Zufahrt sind wir Sommer und Winter problemlos erreichbar. Das Gästehaus bietet dem Urlauber einen besonders naturnahen Aufenthalt und verfügt über 3 Zimmer mit Dusche und WC. Seit dem Jahr 1971 betreibt die Familie Frieda u. Hans Ladstädter das Gästehaus und wird nun von der jungen Generation geführt. Wir bieten unseren Gästen Zimmer mit Frühstück in einem freundlichen und familiären Ambiente.

Die dazugehörige Landwirtschaft bietet dem natur -und umweltbewußten Gast einen erholsamen Urlaub am Bauernhof. Auch die in der nächsten Umgebung und im Ortskern befindlichen Tourismuseinrichtungen, Wirtshäuser, Tennis, Skilift ec. sind sehr schnell erreichbar. Im Winter gibt es für die Skifahrer den gratis Skibus direkt zu den Liftanlagen.


Im Sommer bietet sich dem Gast ein großes Angebot an Wandermöglichkeiten in der unberührten Natur des Nationalpark Hohe Tauern. Wer Lust auf einen oder mehrere Almtage hat, kann das auf unserer eigenen Alm live erleben. Juniorchefin Michaela bedient den Gast mit ihrem freundlichen Wesen- und kann als ausgebildete Therapeutin sogar den eingefangenen "Wandermuskelkater" gekonnt beheben.

Ob Urlaub am Bauernhof, Skifahren im Winter, Wandern im Sommer, Ausflüge ins benachbarte Südtirol, das alles und noch vieles mehr, kann man im schönen St. Jakob erleben. Das Haus Alpenfrieden trägt nicht nur den Namen des Friedens, sondern ist die preiswerte Unterkunft für den natur- und gesundheitsbewußten Urlauber.

Lieber Gast:

Bist du müde und geschafft, zeigt der Körper seine Last, willst du einen Platz für Ruhe kriegen, dann komm doch ins Haus Alpenfrieden. Auf Ihre Buchung freut sich, Familie Ladstätter.

© erstellt von Ferdinand Senfter, September 2012